DSDS

DSDS 2018: Gruselige Beerdigung vor dem Casting!

By  | 

Bei „Deutschland sucht den Superstar“ gab es schon einige skurrile Situation zu sehen, doch diese übertrifft wirklich alles. Heute erwartet uns nämlich etwas echt Gruseliges. Vor dem Casting hat dieser Kandidat nämlich etwas ganz anders geplant, bei dem wir Augenzeugen sein dürfen. Aber wie wird er sich sonst bei „DSDS 2018“ anstellen?

Auch diesen Samstag geht es mit den Castings bei „DSDS“ weiter. In den letzten Folgen haben wir immerhin auch schon echt große Talente gesehen, die nicht nur die Jury mit ihren Stimmen berührt haben. So konnte sich Mitch, der den Song „Mercy“ von Shawn Mendes performte, über die goldene CD von Ella Endlich freuen. Wird das heute auch wieder passieren? Dieter Bohlen, Carolin Niemczyk und Mousse T. haben ihre ja noch. Aber zu den Castings gehören ja natürlich nicht nur die Guten, sondern auch die schrägen Vögel. Eine Aktion toppt heute Abend aber wirklich alles!

„DSDS 2018“: Geht es noch gruseliger?

In der vierten Runde der Castings stellen sich wieder neue Sänger der Jury und wollen sich beweisen. Doch auch bevor die Kandidaten überhaupt das Studio betreten, sorgen manche für skurrile TV-Momente. So bringt einer heute eine Urne mit, die er vergräbt. Damit möchte er symbolisch sein altes Leben hinter sich lassen. Echt merkwürdig! Aber kann er trotzdem mit seiner Stimme überzeugen? Das sehen wir um 20.15 Uhr auf RTL. Dann gibt es wieder eine ganze Folge von „DSDS 2018“.

Ich bin ein richtiger Junkie was TV-Shows angeht. Dabei haben es mir vor allem Reality-Formate angetan. Hier bekommt man als Zuschauer hautnah mit, was bei den Teilnehmern vorgeht. Aber ich bin auch offen für andere und neue Formate und schaue mir daher einiges im TV an.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.