ProSieben

Geht The F*ck Out Of My House: Großes Drama um Essens-Diebin Elisa!

By  | 

In Folge 4 wird es wieder dramatisch bei „Get The F*ck Out Of My House“: Elisa hat eine Krokette geklaut und soll deswegen jetzt bestraft werden. Vor allem Rainer tickt beinahe aus. Doch hat Elisa die drastische Strafe wirklich verdient?

So langsam aber sicher sind die Kandidaten bei „Get The F*ck Out Of My House“ am Ende ihrer Kräfte. Vor allem der Mangel an Nahrung macht ihnen zu schaffen. Und so kommt es, wie es kommen muss: Einer der übrig gebliebenen Bewohner wird zur diebischen Elster. Elisa hat sich eine Krokette genommen und word deswegen jetzt vor versammelter Mannschaft zur Rede gestellt. Oder auch nicht. Denn während Elisa selbst in der Ecke sitzt und schweigt, brüllen sich die anderen Bewohner an. Der Grund: Sie sind sich nicht einig, wie Elisa für den Diebstahl zur Rechenschaft gezogen werden soll.

Bekommt Elisa kein Essen mehr?

Während Rainer fordert, dass sie an diesem Tag gar nichts mehr zu essen bekommen soll, sind viele seiner Mitbewohner da anderer Meinung. „Jemand, der 40 Kilo wiegt; jemand, der nur aus Haut und Knochen und Silikon besteht; dem noch das Essen zu streichen… als ich könnte das mit meinem Gewissen nie vereinbaren“, meint etwa Marie. Wie wird das Urteil am Ende ausfallen? Außerdem dürfen die Kandidaten heute zum ersten Mal mit ihren Liebsten telefonieren. Eine Minute haben sie dafür Zeit. Klar, dass da die Emotionen schnell hochkommen und die Tränen fließen! Gibt nun so kurz vor dem Ende doch noch der ein oder andere Bewohner auf? Das alles erfahren wir heute Abend ab 20.15 Uhr auf ProSieben bei „Get The F*ck Out Of My House“.

Daniela hatte schon immer eine Schwäche für Sendungen, die andere vielleicht als "Trash-TV" bezeichnen würden. Sie ist immer auf der Suche nach den neuesten Gerüchten rund um aktuelle Fernsehsendungen und TV-Shows.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.