Allgemein

Sturm der Liebe: Diese Katastrophen erwarten uns 2018!

By  | 

Mit dem Jahreswechsel ziehen am Fürstenhof dunkle Wolken auf. „Sturm der Liebe“ erwartet nämlich schon bald mehrere Katastrophen, die das Leben mancher Seriencharaktere mächtig auf den Kopf stellen werden. Dabei dachten wir, dass es nach dem Mord gar nicht mehr schlimmer kommen könnte.

Wie soll es 2018 eigentlich noch schlimmer werden? Immerhin gab es am Anfang von Staffel 14 direkt einen Mord! Beatrice wurde nämlich Opfer eines grausamen Verbrechens, das immer noch nicht aufgeklärt ist. Wer genau der Mörder ist und welches Motiv hinter der Tragödie steckt, muss weiterhin geklärt werden. Doch als wäre das noch nicht genug, können sich die Fans jetzt schon auf weitere Katastrophen vorbereiten. Damit ist mit sonnigen Zeiten bei „Sturm der Liebe“ erst einmal nicht zu rechnen. Diesmal wird es jedoch nicht nur ein Drama geben, sondern gleich mehrere!

„Sturm der Liebe“: Das wird demnächst alles passieren

Wie „tvmovie.de“ nun berichtet, müssen alle Fans wieder starke Nerven beweisen. Zunächst muss Alfons nämlich den kompletten Fürstenhof, den Mittelpunkt der Serie, evakuieren. Das bedeutet, es muss etwas sehr Dramatisches vorgefallen sein, das ziemlich ernste Konsequenzen haben könnte – vor allem für Alicia (Larissa Marolt)! Außerdem folgt auch eine private Katastrophe, denn obwohl Victor Sex mit Jessica hat, geht ihm Alicia einfach nicht aus dem Kopf! Aber wie wird das Liebes-Chaos enden? Welche Folgen die Evakuierung und auch die Gefühle von Victor haben, dass sehen wir in den kommenden Folgen um 15.10 Uhr auf ARD. Man darf ganz gespannt sein, was in dem neuen Jahr bei „Sturm der Liebe“ noch so passieren wird.

Ich bin ein richtiger Junkie was TV-Shows angeht. Dabei haben es mir vor allem Reality-Formate angetan. Hier bekommt man als Zuschauer hautnah mit, was bei den Teilnehmern vorgeht. Aber ich bin auch offen für andere und neue Formate und schaue mir daher einiges im TV an.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.