Allgemein

Rosins Restaurants: Die Futterage in Siegburg steht kurz vor dem Aus!

By  | 

Auf Frank Rosin wartet bei Rosins Restaurants heute ein harter Fall auf den Sternekoch: Rita und Felix schrappen mit ihrer Futterage in Siegburg bereits seit drei Jahren stets knapp an der Pleite vorbei. Kann Frank den beiden helfen?

Im Jahr 1977 haben sich Rita und Felix mit ihrem Imbiss einen großen Traum erfüllt: Die Futterage in Siegburg sollte ihr Start in die Selbstständigkeit werden. In den ersten Jahren lief auch noch alles gut: Bis in die 90er feierten die beiden Erfolge. Doch dann ging es bergab mit dem Imbiss, und inzwischen schrappt das Paar seit drei Jahren jedes Mal wieder knapp an der Pleite vorbei. Da ist Hilfe von “Rosins Restaurants” gefragt. “Es ist wirklich fünf nach zwölf eigentlich”, erklärt die Betreiberin unter Tränen vor der Kamera. Schließlich steht nicht nur die Existenz der Futterage auf dem Spiel, sondern auch die der Familie! Ein klarer Fall für Frank Rosin.

Testessen endet im Desaster

Die Einnahmen aus dem Imbiss reichen nicht mehr zu Leben. Rita erklärt, dass sie letzten Samstag 170 Euro eingenommen hat – für einen ganzen Tag viel zu wenig. Neben ihrer Futterage betreibt das Ehepaar inzwischen auch einen Partyservice und ein Catering für Kitas und Schulen. Das alles meistern die beiden mit nur wenigen Angestellten. Frank Rosin organisiert zunächst ein Testessen. Das Urteil: Ein Desaster! “Vollkommen verkocht, nicht sehr gut gewürzt, ging gar nicht” – so lauten die Kommentare der Testesser. Hier besteht dringender Handlungsbedarf! Ob Frank die Futterage in Siegburg wieder zum Laufen bringt, erfahren wir heute Abend um 18.55 Uhr auf Kabel1 bei “Rosins Restaurants”.

Beitrags-Bild: Simplex2 @ Wikipedia, CC BY-SA 3.0

Daniela hatte schon immer eine Schwäche für Sendungen, die andere vielleicht als "Trash-TV" bezeichnen würden. Sie ist immer auf der Suche nach den neuesten Gerüchten rund um aktuelle Fernsehsendungen und TV-Shows.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.